Polizeibericht

Finsterwalde, tödlicher Verkehrsunfall

Zwischen den Ortslagen Lindthal und Massen verunfallte am Samstagnachmittag gegen 16:15 Uhr ein 42 Jahre alter Pkw-Fahrer tödlich. Nach bisherigen Erkenntnissen kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Baum. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals bevor es zum Stillstand kam. Der Fahrzeugführer verstarb im Fahrzeug. Die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Ein Gutachter der DEKRA wurde zur Ursachenermittlung hinzugezogen. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Wildunfälle, Schönborn, Finsterwalde

Auf einer Landstraße am Ortseingang von Schönborn lief am Donnerstagabend gegen 18:15 Uhr ein Reh in einen PKW HYUNDAI und hinterließ am nicht mehr fahrbereiten Auto einen Schaden von etwa 3.000 Euro. In der Straße Salaspils iela in Finsterwalde kollidierten gegen 07:45 Uhr am Freitag ein Reh und ein PKW HONDA. Der verursachte Schaden beträgt etwa 1.500 Euro.

Leerstehendes Gebäude ausgeräumt, Finsterwalde

Unbekannte Personen verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem leerstehenden Wohnblock in der Brandenburger Straße und verursachten dabei einen Sachschaden. Weiterhin ließen die Diebe mehrere Meter Stromkabel und Badarmaturen mitgehen. Der verursachte Schaden wurde auf rund 7.000 Euro geschätzt. Die Polizei wurde am Mittwochnachmittag über den besonders schweren Diebstahl informiert und leitete Ermittlungen ein.

   Ermittlungen eingeleitet, Finsterwalde

Die Polizei wurde in der Nacht zum Mittwoch zu zwei Einsätzen Am Markt gerufen. Unbekannte Personen hatten vor zwei gewerbliche Einrichtungen abgetrennte Schafsköpfe abgelegt. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und leitete Ermittlungen wegen des Verdachtes der Beleidigung und des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ein.

Info der Polizeiinspektion EE

  • wie es um den Einbruchschutz in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung bestellt ist,
  • welche Schwachstellen Ihr Haus oder Ihre Wohnung hat,
  • wie Sie den Einbruchschutz an Ihren Fenstern und Türen verbessern können,
  • worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung verlassen,

stehen Ihnen die Kollegen der Beratungsstelle der Polizeiinspektion Elbe-Elster gern zur Seite. Vereinbaren sie einfach telefonisch Ihren persönlichen Beratungstermin unter der Telefonnummer 03535 421 086. Die Präventionsstelle der Polizeiinspektion Elbe-Elster bietet ganzjährig kostenlose Beratungstermine zum Thema „Einbruch- und Diebstahlschutz“ an. Mit unseren Beratungen möchten wir Interessierten wichtige Tipps und Verhaltensregeln an die Hand geben, damit Sie eben nicht Opfer eines Einbruchs werden.

Polizeibericht
Nach oben scrollen