Polizeibericht

Einbrüche in mehrere Geschäfte, Finsterwalde

Am Sonntag, den 23.02.2020 wurde ein Einbruch in ein Augenoptiker-Geschäft in der Friedrich-Engels-Straße in Finsterwalde angezeigt. Hier wurden der Verkaufs- und Lagerraum durchwühlt. Die
Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt. Eine Spurensicherung erfolgte durch Kriminaltechniker.

Am Samstag, den 22.02.2020 wurden der Polizei mehrere Einbrüche in
Geschäfte im Stadtgebiet Finsterwalde angezeigt.
Am Markt in Finsterwalde wurde in ein Fleischereigeschäft eingebrochen und die Räumlichkeiten
durchsucht. Der Schaden beträgt mindestens ca. 600,- Euro. Eine Spurensicherung und Zeugenbefragung erfolgte durch die Kriminalpolizei.
Ebenfalls Am Markt in Finsterwalde war versucht worden, die Eingangstür eines Schuhgeschäftes gewaltsam aufzuhebeln. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Einbruchsdiebstahls wurde eingeleitet.
In der Berliner Straße in Finsterwalde drangen unbekannte Täter in ein Fleischereigeschäft ein und durchsuchten die Verkaufs- und Aufenthaltsräume. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt.
Auch in der Berliner Straße in Finsterwalde wurde versucht, in ein Café einzubrechen. Hier versuchten unbekannte Täter die Eingangstür gewaltsam aufzuhebeln, was glücklicherweise nicht gelang. Der
verursachte Sachschaden beträgt jedoch ca. 5000,- Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten
Einbruchsdiebstahls wurde eingeleitet und Spuren vor Ort gesichert.

  Fahren unter Drogeneinfluss, Doberlug-Kirchhain

Am Samstag, den 22.02.2020 gegen 11:30 Uhr wurde der 37-jährige
Fahrer eines Pkw Opel Corsa in der Bahnhofsallee Doberlug-Kirchhain kontrolliert. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Kokain und Opiate. Eine Blutprobe wurde zur Beweissicherung entnommen und die
Weiterfahrt untersagt. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss im Straßenverkehr wurde gefertigt. Hierfür sind 500,- Euro Geldbuße, 2 Punkte sowie 1 Monat Fahrverbot vorgesehen.



Polizeibericht
Nach oben scrollen