Polizeibericht

Verkehrsunfälle, Finsterwalde

Am Donnerstagnachmittag gegen 16:00 Uhr kam es im Bereich der Lichterfelder Straße zu einer Kollision zwischen einem PKW OPEL und einem VW. Beide Autos blieben bei einem Sachschaden von etwa 2.000 Euro weiterhin fahrbereit. Ein OPEL und ein SKODA stießen am Freitag gegen 08:30 Uhr in der Bayernstraße zusammen. Hier wurde der Blechschaden auf etwa 5.000 Euro an beiden Autos geschätzt.

Einbruch in Einfamilienhaus, Gemeinde Sallgast

Am Donnerstag wurde der Einbruch in ein Einfamilienhaus in einem Ortsteil der Gemeinde Sallgast zur Anzeige gebracht. Unbekannte Täter hatten sich vermutlich in der Nacht zum Donnerstag gewaltsam Zutritt in die Räumlichkeiten verschafft und Münzen, Schmuck sowie diverse Dokumente gestohlen. Kriminaltechniker sicherten am Tatort Spuren. Die Höhe des Sachschadens wurde auf zirka 5.000 Euro geschätzt.

Vorfahrtunfall mit Motorrad, Finsterwalde

Für einen Vorfahrtunfall in der Grenzstraße sorgten am Nachmittag des 28.09.2022 gegen 15:30 Uhr ein PKW und ein Motorrad. Der Motorradfahrer kam mit leichten Verletzungen am Knie davon, die durch die Rettungskräfte noch am Unfallort behandelt wurden. Der Unfall verursachte eine Schadenshöhe von mehreren hundert Euro.

PKW kollidiert, Finsterwalde

In der Brandenburger Straße kam es infolge eines Fahrfehlers am Mittwoch gegen 12:00 Uhr zu einer Kollision zwischen zwei PKW. Die beteiligten Fahrer blieben unverletzt und der entstandene Sachschaden wurde mit rund 1.000 Euro angegeben.

Besonders schwerer Diebstahl aus Lagerhalle, Massen

Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Mittwoch gewaltsam in eine Lagerhalle eines umfriedeten Firmengeländes in der Straße An der Fimag ein. Nach ersten Ermittlungen wurde etwa eine Tonne Rohkupfer entwendet. Es entstand ein Schaden von mehreren 10.000 Euro. Kriminaltechniker sicherten am Tatort zahlreiche Spuren.

Vorfahrt missachtet, Doberlug-Kirchhain

In der Karl-Liebknecht-Straße ereignete sich am Mittwoch gegen 10:45 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei übersah der Fahrer eines PKW DACIA eine 66-jährige Fahrradfahrerin. Die Rentnerin erlitt durch den Sturz augenscheinlich leichte Verletzungen, welche sie bei Bedarf selbstständig einen Arzt vorstellen wollte. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Info der Polizei

Landesweit wird immer wieder von Anzeigen zu zweifelhaften Serviceleistungen berichtet, bei denen Grundstückseigentümer zunächst eine preiswerte Arbeit angeboten wird. Das reicht von Arbeiten an Haus und Grundstück bis hin zu Pflaster- und Asphaltarbeiten, die im Regelfall preisintensiv sind. Es wird dringend davon abgeraten, unangemeldeten Fremden den Zutritt zum Grundstück zu gewähren. Sie sind der Inhaber des Hausrechtes und sollten die Polizei bei Verdacht dieses Hausfriedenbruches rufen. Ziehen Sie vertrauenswürdige Zeugen aus dem Nachbars- und Bekanntenkreis hinzu, wenn Sie solchen ungebetenen Besuch erhalten. Falls Sie Kenntnis von solchen Betrugsversuchen erhalten oder selbst betroffen sind oder waren, erstatten Sie Anzeige, was auch per Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben möglich ist.

Die Polizei warnt vor zwielichtigen Anrufen mit dubiosen Gewinnversprechen. Warum sollen Sie plötzlich irrwitzig hohe Gewinne geschenkt bekommen, ohne dass Sie zuvor an Lotterien oder Auslosungen teilgenommen haben? Wer hat etwas zu verschenken? Lassen Sie sich nicht durch Gerede beeindrucken oder verwirren. Prüfen Sie genau, auf welche Personen und Angebote Sie sich einlassen. Überweisen Sie nie als Voraussetzung für einen Gewinn im Vorfeld Geld auf ausländische Konten, übermitteln Sie nie Gutscheincodes oder -nummern an Fremde. Im Zweifelsfall informieren sie die Polizei.

Die Polizei gibt deshalb zum wiederholten Mal die folgenden Hinweise:
In keinem Fall werden sich Staatsanwälte, Gerichte oder die Polizei telefonisch oder persönlich an Sie wenden, um Bargeld oder gar Wertgegenstände, Schmuck oder Edelmetalle zur Abdeckung offenstehender Verfahren entgegenzunehmen. Kautionen in Form von Bargeld gibt es im deutschen Rechtssystem nicht. Vielmehr geht jeder Forderung ein Schriftwechsel voraus und Sie haben stets die Gelegenheit, sich die Legitimation eines Behördenvertreters von dessen Dienststelle bestätigen zu lassen.

Polizeibericht
Nach oben scrollen