Fortgesetzte Körperverletzungen in der Asylbewerberunterkunft, Doberlug-Kirchhain

Nachdem ein 34-jähriger Libyer zwei 20 und 23 Jahre alte Asylbewerber aus dem Tschad in ihrem Zimmer in der Asylbewerberunterkunft in der Torgauer Straße mit einem Messer bedrohte, kam es im Verlauf des Donnerstagabends zu weiteren Auseinandersetzungen. Aus einer Gruppe von 10 bis 15 libyschen Männern heraus griffen der 34-Jährige sowie ein 24-jähriger Landsmann die beiden Asylbewerber aus dem Tschad mit Eisenstangen an. Ein Wachschutzmitarbeiter konnte weitere Taten unterbinden. Die beiden Angegriffenen erlitten Platzwunden an den Köpfen...

Sie konnten jedoch nach einer ambulanten Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden. Der 24-jährige Libyer tauchte während der anschließenden Maßnahmen erneut auf, zerstörte die Scheibe eines Rauchmelders und verletzte sich an beiden Händen. Er wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Dabei leistete er aktiv Widerstand gegen einen Polizeibeamten, der aber jeden Angriff abwehrte...

Der Libyer musste wegen einer Alkoholintoxikation auf eine Intensivstation eines Klinikums gebracht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt unter anderem wegen der Bedrohung, der gefährlichen Körperverletzung, der Sachbeschädigung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte...

Mit Drogen gestellt, Finsterwalde

Polizeibeamte kontrollierten am späten Donnerstagnachmittag einen 23-Jährigen in der Geschwister-Scholl-Straße. Der bereits polizeilich in Erscheinung getretene Mann aus Finsterwalde hatte betäubungsmittelverdächtige Substanzen, unter anderem in Tablettenform, bei sich. Die Drogen wurden sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz...

Ermittlungen nach Hausbrand, Plessa

Im Ergebnis der bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei und der kriminaltechnischen Untersuchungen wird derzeit davon ausgegangen, dass das Feuer in dem Wohnhaus in der Plessaer Karlstraße am Montag im Zusammenhang mit dem Heizen eines Ofens entstanden ist. Einen Hinweis auf eine technische Ursache für den Brand gibt es momentan nicht. Die Ermittlungen, insbesondere zur Frage der strafrechtlichen Bewertung, dauern an. Bei dem Brand kam ein 73-jähriger Hausbewohner ums Leben...