Gefährdung des Straßenverkehrs, Widerstand und Beleidigung, Finsterwalde

Am Donnerstag gegen 17:30 Uhr entzog sich ein 33-jähriger Fahrzeugführer einer Kontrolle in der Ortslage von Schacksdorf mit einem PKW NISSAN und flüchtete teils mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Finsterwalde. Dabei gefährdete er andere Verkehrsteilnehmer. Als der Mann in der Ortslage von Finsterwalde mit dem Auto anhielt, verriegelte er zunächst die Fahrzeugtür. Als er dann doch das Auto verließ, leistete er Widerstand gegenüber den Beamten und beleidigte sie. Der Finsterwalder wurde mit in das Polizeigewahrsam genommen...

Der Führerschein wurde sichergestellt, die Ermittlungen dauern an...

Versuchter Einbruch, Finsterwalde

Ein unbekannter Mann versuchte am Donnerstag gegen 00:30 Uhr gewaltsam in einen Verbrauchermarkt in der Berliner Straße einzudringen. Allerdings wurde er dabei durch einen Zeugen gestört und ergriff daraufhin die Flucht in unbekannte Richtung. Kriminaltechniker sicherten am Tatort Spuren.  ...

10.000 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall, Finsterwalde

An der Kreuzung Friedensstraße/Ecke Tuchmacherstraße stießen am Mittwoch gegen 09:45 Uhr nach einem Vorfahrtfehler ein PKW MERCEDES und ein OPEL. Verletzt wurde dabei niemand, allerdings entstand mit etwa 10.000 Euro ein hoher Sachschaden. Die A-Klasse war darüber hinaus nicht mehr fahrbereit...

Geld gewonnen, Fichtwald

Am Mittwoch rief ein Unbekannter bei einer Frau in der Gemeinde Fichtwald an und suggerierte ihr 39.000 Euro gewonnen zu haben. Sie solle aber vor der Gewinnübergabe mehrere hundert Euro auf ein Konto überweisen. Dies tat sie nicht – sie informierte die Polizei.                                                                                                                                                                                             In diesem Zusammenhang nochmals ein Hinweis der Polizei: Seien Sie skeptisch und aufmerksam, wenn Unbekannte bei Ihnen anrufen und nur das „Beste“ von Ihnen wollen – Ihr Geld!...

Mann von Zug erfasst, Bad Liebenwerda

Ein in den Bahnhof einfahrender Güterzug erfasste am Mittwoch gegen 20:15 Uhr einen 52-jährigen Mann aus der Region. Der Mann wurde tödlich verletzt. Nach dem jetzigen Ermittlungstand ist von einem Suizid auszugehen. Die Fernbahnstrecke zwischen den Bahnhöfen Falkenberg/Elster und Elsterwerda war bis gegen 23:30 Uhr gesperrt.  ...