Rettungskräfte und Feuerwehr kamen zum Einsatz, die 64-Jährige erlag jedoch noch an der Unfallstelle der Schwere ihrer Verletzungen. Sachverständige der DEKRA wurden zur Unfallrekonstruktion hinzugezogen, die B 169 wurde für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt. Weitere Ermittlungen zur Unfallursache dauern derzeit an.